Berliner Elternambulanz   |   Charlottenburg * Neukölln * Prenzlauer Berg * Wannsee

Unser Angebot

Berliner Elternambulanz im Balagan (BEB)

image

Wir sind Ihre Ansprechpartner bei
►    familiären Eskalationen
►    „schwierigen“ Kindern
►    verhaltensauffälligen Jugendlichen

Wir stärken und entlasten Eltern – durch
►    ein Team von Experten: Psychologen, Pädagogen, Therapeuten
►    ein etabliertes pädagogisches Konzept
►    kurzfristige Termine, unabhängig von Krankenkassen und vom Jugendamt

Die Elternambulanz bietet
►    …eine individuelle Beratung, die Eltern wieder Halt und Orientierung gibt im Umgang mit ihren „schwierigen“ Kindern. Ein Team von Experten steht den Eltern zur Verfügung. Gemeinsam wird reflektiert und neue Perspektiven werden erarbeitet. Dadurch wird eine Vielzahl an Handlungsmöglichkeiten wieder sichtbar und Eltern gewinnen ihre Sicherheit zurück. Es erschließen sich individuelle Lösungen, um den Umgang miteinander in der Familie zu verbessern. Die Eltern werden dabei bestmöglich unterstützt und begleitet auf dem Weg zu einem harmonischen Miteinander.
►    …ein qualifiziertes Elterntraining in Form eines zeitlich begrenzten Programms. Dieses Programm wurde von einer Gruppe Therapeuten und Wissenschaftler um Idan Amiel und Prof. Haim Omer am Schneider Medical Center in Tel Aviv, Israel, entwickelt. Es leitet seine wirkungsvollen Maßnahmen aus dem Konzept der gewaltfreien Kommunikation ab. Der Ansatz gibt Eltern von verhaltensauffälligen Jugendlichen (ab 10 Jahre) klare Methoden vor, um Eskalationsspiralen entgegen zu wirken. Eltern werden sinnvolle Möglichkeiten vorgestellt, ihr eigenes Verhalten zu ändern, um eine Verhaltensänderung des Kindes zu bewirken. Das Training wird seit über 10 Jahren sehr erfolgreich praktiziert und hat sich inzwischen europaweit in vielen schulischen und therapeutischen Institutionen etabliert.

Unsere Klienten sind häufig Eltern von Kindern und Jugendlichen, die u.a.:

►    chronisch die Schule schwänzen
►    chronisch lügen
►    zu viel Computer spielen
►    sich regelmäßig nicht an Regeln und Vereinbarungen halten
►    durch ihre chronische Ängstlichkeit im alltäglichen Leben eingeschränkt sind
►    sehr unselbständig oder anhänglich sind
►    Probleme mit ihrer Emotionsregulation haben (z.B. Wutausbrüche, Panikattacken, Ängstlichkeit)
►    immer wieder weglaufen
►    sich selbst verletzen
►    suizidgefährdet sind
►    gewaltbereit oder/und –tätig sind
►    kriminell sind

Unsere Arbeit basiert auf folgender Haltung:

✔    Gewaltfrei in jeder Form
✔    Sicherheit durch klare Grenzen
✔    Transparente Verhaltensregeln
✔    Kooperation statt Machtausübung
✔    Wertschätzung durch Präsenz
✔    Klare Rollendefinitionen und Erwartungshaltungen
✔    Unterstützung durch ein stabiles Netzwerk